Les Reines Prochaines

Protest und Vasen

 0bild-k.jpg
 1/10  
2002/03

Konzertprogramm und CD Les Reines Prochaines

Aus der DVD Protest und Vasen, Konzert Berlin, SO 36 2005, Schnitt, Iris B. Baumann

Les Reines Prochaines haben nachgedacht und sind zum Schluss gekommen, dass sie mit optimistisch subversiven Operationen in das Weltgeschehen eingreifen müssen. Denn so kann es nicht Les Reines Prochaines haben nachgedacht und sind zum Schluss gekommen, dass sie mit optimistisch subversiven Operationen in das Weltgeschehen eingreifen müssen. Denn so kann es nicht weiter gehen.Sie haben sich an die Arbeit gemacht und bekunden nun die Absicht dem Chaos eine charmante Straffung zu verpassen, dem Neoliberalismus und der Dummheit "eis a d‘Ohre". Um der Leichtigkeit eine Chance zu geben, wünschen sie dem Bestialischen ein lahmes Bein und der Angst den ewigen Heuschnupfen.Mit phantastischen Kunststücken, verblüffenden Jonglagen, kulinarischen Experimenten und witzigen Körpergedichten verleihen sie der Dunkelheit helle Sterne. Das Schönste bleiben ihre Lieder, Songs und Chansons, die sie mit Pauken und Trompeten, Klarinette,Saxophon, Gitarre, Bass und Perkussion ins All schmettern. Die Performance "Es gibt immer etwas zu tun" erzählt aus der Welt der Tricks, Phänomene und Wunder. Les Reines Prochaines sind wie immer ernst, komisch und lehrreich zugleich. Haben sie Vertrauen. Sie sind da.

Les Reines Prochaines sind: Michèle Fuchs, Fränzi Madörin, Muda Mathis, Barbara Naegelin, Sus Zwick. Technik: Tina Z'Rotz

Zurück
Edit